Maßnahmen zur optischen Beseitigung des Schwarzen Schimmels (Bleichen)

 

Teil 3

 

Bereich C: Fugen am Übergang von Fensterscheiben zu Fensterrahmen

 

Bevor wir uns diesem Problem im Detail zuwenden,
sollte erst einmal die eigentliche Ursache geklärt werden,
die den schwarzen Schimmel am Fenster entstehen lässt.

Um die wichtigsten zu nennen:
– Bauliche Mängel an Fenster und Fensteranschlüssen
– Falsches Lüftungsverhalten
– Zu hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen

 

Alle Problemkreise verursachen im Prinzip das Schimmelwachstum.
Sie fördern die Kondensation von Feuchtigkeit aus warmer, wasserreicher Luft
an einer (meist erheblich) kühleren Oberfläche.
Das kondensierte Wasser läuft dann am Fenster
herunter und sammelt sich dann an Fenster- und Wandanschlüssen.

Der Schwarze Schimmel an Dichtungen von Fenstern muss sofort entfernt werden.
Sie sollten die Arbeit nicht auf wärmere Frühjahrstage verschieben
sondern so schnell wie möglich erledigen, um den Schimmelbefall nicht zu vergrößern.

 

Fragen und Antworten:

1. Ist bleichen des Schimmelbefalls am Fenster sinnvoll?

Nein! Bleichen des Schwarzen Schimmels ist in diesem Falle keine Option.

 

2. Welche Desinfektionsmittel sollten einsetzt werden und warum?

Wenn überhaupt, sollten die Stellen nur mit Alkohol abgerieben werden.
Diese Maßnahme überbrückt nur den Zeitraum bis zur Sanierung der Fuge.

Hat sich der Schwarze Schimmel schon ins Silikon eingefressen muss die Fuge fachgerecht erneuert werden.

Das mit dem Alkohol funktioniert fast nur auf glatten Flächen!

 

3. Worauf sollte bei der Anwendung der Desinfektionsmittel geachtet werden, um nicht meiner Gesundheit zu schaden?

Achten Sie darauf nicht zu viel Alkohol zu verwenden, um Schäden am Fensterrahmen zu vermeiden.
Achtung:
1. Keine offene Flamme (Rauchverbot!) in der Nähe. Brandgefahr!
2. Nicht einatmen (Gesundheitsschädlich)

3. Gut Lüften
4. Bei Kunstoffrahmen auf Verfärbungen achten

 

4. Wie können Sie vorbeugen, um einen erneuten Befall von Schwarzem Schimmel zu vermeiden?

– Das Kondensierte Wasser regelmäßig wegwischen.
Richtig und regelmäßig Lüften
Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrostaten kontrollieren
Luftentfeuchter einsetzten
– Raumtemperatur um 20° C halten

Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, sind wahrscheinlich die Fenster (Isolierglas) nicht mehr in Ordnung oder es sind sonstige bauliche Mängel vorhanden.
Klären Sie diese Fragen dann mit einem Fachmann.

 

 

Im nächsten Beitrag geht es um:

Ziel 2: Maßnahmen zur optischen Beseitigung von Schimmel (das Bleichen)

Teil 4     Bereich  d: Kältebrücken im Bereich von Fenster und Türen